Loyal Supporter
since 1977/78
Home © 2017 /  Feedback an Webmaster
Aktivitäten
Vorstand aktualisiert: 18.03.2017 / dbo
Statuten
Bilder Ueses-Lied
    
You`ll never walk alone!

Im Jahr 2001 haben ein paar langjährige, getreue FCSG-Supporter und Mitglieder der früheren Fanclubs 'Greensnake' und 'Espen Nord 84' den Entschluss gefasst, Ihre treue zu den Grün-Weissen mit der Gründung eines neuen Fanclubs zu dokumentieren.

'ÄxtraGrüä' bezweckt die moralische und finanzielle Unterstützung des FCSG sowie des Vereins FC St. Gallen 1879, insbesondere aber der 1. Mannschaft des FCSG, sowohl in guten wie vor allem auch in schlechten Zeiten.

Sämtliche ÄxtraGrüä-Mitglieder begrüssen und unterstützen den Kampf gegen Rassismus und Gewalttätigkeit vor, während und nach Fussballspielen sowie den Verzicht auf Pyrotechnik.

FC St. Gallen

SG-Tagblatt

Livescore

Soccernet

Soccerway

Transfermarkt

Fans und Anhänger

Der FC St. Gallen ist vor allem bekannt für die treue Anhängerschaft. Trotz der verhältnismässig kleinen Stadt verfügt der FC St. Gallen seit Jahren über eine der höchsten Zuschauerzahlen der Schweiz, und dies unabhängig von der Ligazugehörigkeit. Das alte Stadion Espenmoos war dank den meist gut gefüllten Rängen und der Nähe zum Spielfeld für die Hexenkessel-Atmosphäre bekannt und gefürchtet, nicht selten mussten favorisierte Teams Punkte auf dem Espenmoos zurücklassen. Berüchtigt waren auch die sogenannten «OLMA-Matches», welche aufgrund der grössten Schweizer Messe, derOLMA , welche unweit des Espenmoos stattfand, meist ausverkauft waren und den FC St. Gallen zu Höchstleistungen beflügelten. Nur 2 Heimspiele während der OLMA gingen in der Geschichte des FCSG verloren, eines davon in der Nationalliga B gegen denFC Schaffhausen mit 0:5.

Mit dem Umzug in die neue AFG Arena im Jahr 2008 stiegen zwar die Zuschauerzahlen an, die Atmosphäre war jedoch nicht mehr mit dem Quartierstadion Espenmoos vergleichbar. In der Saison 2008/2009 stellte der FC St. Gallen mit einem Durchschnitt von 12‘469 Zuschauern pro Spiel einen neuen Rekord für die zweithöchste Liga auf und übertraf die vorherige Bestmarke des FC Basels (8‘500) um rund die Hälfte. Auch auswärts kann der FC St. Gallen auf zahlreiche Unterstützung seiner Fans zählen, dies obschon der Anhang durch St. Gallens geografische Lage oftmals die weitesten Entfernungen für Auswärtsspiele zurücklegen muss. So waren die Fans des FC St. Gallen die ersten, welche in der zweithöchsten Liga für sämtliche Auswärtsfahrten Extrazüge organisierten. Die Organisation wird jeweils vom Dachverband 1879 übernommen, welcher neben den Fan-Transporten für nationale wie auch internationale Spiele auch Choreografien und weitere Anlässe organisiert. Auch in den Europa League-Spielen der Saison 2013/14 durfte der FCSG auswärts auf seine Fans zählen. Bereits nachMoskau reisten 400 Anhänger mit, zu den Gruppenspielen ins walisische Swansea oder Valencia reisten 1500 – 2000 Fans an.

Auszug aus Wikipedia





klick ins Bild um mehr zu sehen